Gutes zu tun

Gutes Tun ist einfach, denn es sind vor allem die kleinen alltäglichen Dinge, die mit geringen Aufwand Gutes bewirken.

Eingeschränkten Personen genügt es häufig schon, jemanden dabei zu haben und so Sicherheit bei der Verrichtung alltäglicher Dinge zu gewinnen. Ein Theaterbesuch? Alleine undenkbar, jedoch mit einer Begleitung sicher machbar.

Jede Generation hat etwas, wovon andere Generationen profitieren können. Die Gute Tat kann die Hilfe beim Reparieren eines Fahrrades genauso sein, wie das Erklären des Umgangs mit einem Smartphone oder Sprachassistenten.

So vielfältig der Alltag, so viele verschiedene Möglichkeiten gibt es, füreinander Gutes zu tun. Wichtig ist, dass sie erkennen, dass Gutes zu Tun kein zusätzlicher Eintrag im ohnehin überfüllten Kalender bedeutet. Die guten Taten sollen Freude bringen, allen!

Die Tue-Gutes-Karte macht die Möglichkeiten sichtbar und hilft beim Vernetzen.

Machen Sie mit, tun sie Gutes!